Mädchen und Jungen erhalten Einblicke in Politik und Verwaltung
Img 1823

Girls‘ und Boys‘ Day bei der CDU-Fraktion und im Thüringer Landtag

Erfurt – Auf Einladung der CDU-Landtagsfraktion haben am Donnerstag 27 Mädchen und Jungen den Thüringer Landtag besucht. Die Jugendlichen informierten sich über die parlamentarische Arbeit der Abgeordneten und verschiedene Tätigkeitsfelder in der CDU-Fraktion und der Verwaltung des Thüringer Landtags. Auch die Eichsfelder Landtagsabgeordneten Dr. Thadäus König, Christina Tasch und Gerold Wucherpfennig hatten mit Greta Weber (Heiligenstadt), Angelina Matthes (Gernrode), Elias Wehling (Beuren), Tizian Bachmann (Heiligenstadt) sowie Amadeus Henkel (Dingelstädt) dafür zwei Mädchen und drei Jungen aus dem Landkreis Eichsfeld mit in den Thüringer Landtag gebracht. „Der Girls’ Day und der Boys’ Day ermöglicht jungen Menschen, sich mit ihren Berufswünschen auseinanderzusetzen und neue Erfahrungen zu sammeln. “, sagte Thadäus König.

Der Girls' Day fand dieses Jahr bereits zum neunzehnten Mal und der Boys' Day zum neunten Mal statt. Der Aktionstag soll helfen, bestehende Rollenstereotype bei der Berufswahl von Mädchen und Jungen zu überwinden und ihnen die Bandbreite der beruflichen Möglichkeiten vor Augen zu führen. „Gerade die Digitalisierung birgt große Chancen für die Gleichstellung von Mann und Frau, insbesondere bei Lohnunterschieden. Gleichzeitig besteht durch die digitale Transformation der Gesellschaft aber auch die Gefahr, dass Geschlechterungleichheiten weiter zunehmen. Umso wichtiger ist es, Mädchen und Jungen gleichermaßen mit der Digitalisierung vertraut zu machen. Dass die CDU im Bund beim Digitalpakt aufs Tempo gedrückt hat, war insoweit wichtig und richtig. Digitalisierung beginnt in den Schulen.“, erklärte Christina Tasch. Die teilnehmenden Jungen und Mädchen wurden bei der CDU-Fraktion auch aktiv eingebunden und übernahmen für den Tag den Instagram-Account der CDU-Fraktion. „Damit hatten die Mädchen und Jungen die Möglichkeit, den Tag bei uns zu schildern und sich mit den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung, gerade im Politikbetrieb, aktiv vertraut zu machen“, sagte abschließend Gerold Wucherpfennig.

V.i.S.d.P

Dr. Thadäus König, MdL